Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge VHS
Senioren
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: V01014

Info: Familienhunde und ihre Menschen:
Babylonisches Sprachgewirr oder verständnisvolle Kommunikation?

Hunde sind die ältesten Haustiere des Menschen. Die Mensch-Hund-Beziehung ist in der heutigen Gesellschaft wesentlich intensiver und enger geworden als noch vor einigen Jahrzehnten. Auch die Anforderungen an die Hundehalter haben sich geändert. Grundkenntnisse über Verhalten, Erziehung und Bedürfnisse von Hunden sind notwendig geworden, um mit gut sozialisierten Familienhunden harmonisch zusammen zu leben.

Die meisten Beißunfälle geschehen innerhalb der Familien, weil Hunde missverstanden werden oder ihr Verhalten gar nicht verstanden wird.
Es gibt leider keinen Hund mit den angeborenen Eigenschaften "familienfreundlich" oder "kinderlieb". Diese Eigenschaften müssen anerzogen werden und diese Erziehung beginnt bereits im frühen Welpenalter!

Eine wesentliche Voraussetzung zum "familien- und kinderfreundlichen" Hund sind die Kenntnisse um Ausdrucksverhalten und Sprache des Hundes.
Der erste Vortragsabend dient der Einführung in die Hundesprache (Körperhaltungen, Gesichtsmimik, Kommunikationssignale), um seinen Hund besser zu verstehen und um Begegnungen des eigenen Hundes mit anderen Hunden oder fremden Menschen besser einschätzen zu können. Auf dieser Grundlage werden ein besseres Vertrauensverhältnis und eine tiefere Beziehung zum Hund möglich.
Die Kind-Hund-Beziehung ist ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Vortrages.

Der zweite Vortragsabend befasst sich damit, wie Hunde lernen. Welche Voraussetzungen sollten wir schaffen, damit unsere Hunde gut lernen können? Wir werden einen kleinen Einblick gewinnen in verschiedene Funktionsbereiche des Gehirns und des Vegetativen Nervensystems, um erkennen zu können, wann unser Hund aus Angst oder zu viel Aufregung nicht gut lernen kann.
Welche Eigenschaften benötigen wir, um gute Führungspersönlichkeiten für unsere Hunde zu sein? Welche Strategien können wir einsetzen, damit unsere Hunde aus Aufregung und Angstzuständen herausfinden?

Am dritten Vortragsabend besprechen wir Lösungsstrategien anhand von Beispielen, gerne auch Ihrer eigenen Hunde. Ich möchte Ihnen dabei auch gewaltfreie und ganzheitliche Lösungsmöglichkeiten aus der Tellington TTouch Methode zeigen, die ich als zertifizierte Lehrerin unterrichte.

Die Vorträge bauen aufeinander auf.

Am ersten Vortragsabend wird zum Selbstkostenpreis von 5,00 Euro ein umfangreiches Skript ausgegeben.
Zu den beiden weiteren Vortragsabenden erhalten Sie Kurzskripte mit Literaturempfehlungen.
Zu allen drei Abenden bringe ich Ihnen eine themenbezogene Auswahl von Büchern mit zum Hineinschauen.

Kosten: 35,00 € €

  • BBS B206
    Johann-Schwebel-Str. 1
    66482 Zweibrücken
Datum Zeit Straße Ort
16.04.2018 19:30 - 21:00 Uhr Johann-Schwebel-Str. 1 BBS B206
23.04.2018 19:30 - 21:00 Uhr Johann-Schwebel-Str. 1 BBS B206
02.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr Johann-Schwebel-Str. 1 BBS B206

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

April 2018