Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge VHS
Senioren
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: V01047

Info: Um Voranmeldung bis 26.11. wird gebeten. Kostenlose Veranstaltung.

Im XVII. und XVIII. Jahrhundert gab es nur wenige Ärzte und nur die Reichsten konnten sie sich leisten.
Dazu gehörten die französischen Könige. Mehr als ein Duzend Ärzte standen dem Erbauer von Versailles, Ludwig XIV. rund um die Uhr zur Verfügung. Und so wurde der Sonnenkönig prophylaktisch und regelmäßig zu Ader gelassen, man hat ihm regelmäßig den Darm gereinigt. Man hat ihm auch prophylaktisch alle Zähne gezogen. Das alles tat man für die Gesundheit und Glorie des Königs.
Diese Behandlungen überlebten nicht alle königlichen Familienmitglieder. Und so wurde Ludwig XV., nicht der Sohn, nicht einer der Enkelsöhne, sondern erst der Urenkel von Ludwig XIV. König.
Ludwig XVI. war ein Enkel von Ludwig XV. Es scheint, dass damals das Stehen unter der Obhut der Ärzte ein zweifelhaftes Privileg war.

Die Referentin Frau Dipl.-Ing. Iwona Wiemer ist Historikerin aus Leidenschaft und zertifizierte Gästeführerin der Stadt Zweibrücken.

Bitte mit bringen: Der Vortrag ist kostenlos.

Kosten: 0,00 € €

  • BBS B206
    Johann-Schwebel-Str. 1
    66482 Zweibrücken
Datum Zeit Straße Ort
27.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr Johann-Schwebel-Str. 1 BBS B206

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Juli 2018