Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge VHS
Senioren
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: V14006

Info:
Endlich ist der Schatz des Cornelius Gurlitt zu sehen. Der Schwabinger Eremit befreite die Kunstwerke vom Bann seiner Familie.
"Nazi-Schatz" wurde der spektakuläre Kunstfund betitelt, von einem milliardenhohen Wert wurde geraunt. Mehr als fünfeinhalb Jahre nach der rechtlich zweifelhaften Beschlagnahmung der "Gurlitt-Sammlung" wird der Schleier über den Kunstwerken nun gelüftet.
In der Doppelausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt"in Bern und Bonn werden insgesamt rund 450 Werke erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Mehr als 1500 Kunstwerke - Monet, Cézanne, Renoir, Macke, Dix, Nolde, Beckmann - waren 2012 in Gurlitts Münchner Wohnung und später in seinem Salzburger Haus entdeckt worden. Die Arbeiten der berühmtesten Künstler vor allem des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne - sie waren teils verschimmelt, wie Monets "Waterloo Bridge" (1903).
Unter dem Titel "Bestandsaufnahme Gurlitt" zeigen die Bundeskunsthalle in Bonn und das Kunstmuseum Bern zeitgleich zwei Ausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Während die Berner Schau sich auf die "Entartete Kunst" konzentriert, widmet sich die Ausstellung in Bonn vor allem jenen Werken, die in enger Verbindung mit dem NS-Kunstraub stehen sowie den Schicksalen der Verfolgten, meist jüdischen, Künstlern, Sammlern und Kunsthändlern. Die Bundeskunsthalle zeigt rund 250 Werke, von denen die meisten in der Zeit des Nationalsozialismus entzogen wurden oder deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte.

Der Heimat- und Verkehrsverein e.V. Kirkel und die VHS Zweibrücken veranstalten gemeinsam diese Studienfahrt.

Programm:
Nach unserer Ankunft in Bonn Freizeit
14:30 Besuch der Ausstellung mit Führung
Unterwegs beschließen wir den Tag in einem Restaurant an der Mosel.
Abfahrt:
08:30 Uhr Homburg, Altes Hallenbad
08:45 Uhr Limbach, Theobald-Hock-Platz
09:00 Uhr Kirkel, Ampel Hauptstraße
09:15 Uhr St. Ingbert, Rendez-vous-Platz
Preis/Leistungen: 52,-- €/Person (Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt und Führung )

Bitte mit bringen: Zustieg: Homburg, Limbach, St. Ingbert, Kirkel

Kosten: 52,00 € €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
15.02.2018 08:30 - 21:00 Uhr   Bonn

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

April 2018