Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge VHS
Senioren
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: W01033

Info: Sobald Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden macht es Sinn, einen Verkehrsrechtsanwalt für Ihre Belange zu engagieren. Viele Menschen schrecken davor zurück, dies bei einem reinen Blechschaden zu tun, zumal wenn sie selbst keine Schuld am Unfallhergang tragen. Doch grundsätzlich gilt: Wenn Sie ein Laie in juristischen Fragen sind - also nicht zufällig selbst Verkehrsrecht studiert haben - dann sollten Sie unbedingt einen Anwalt hinzuziehen.
Wenn Sie keine Mitschuld am Unfallhergang tragen, muss die Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners die Kosten für den Verkehrsrechtsanwalt übernehmen.
Die deutsche Rechtssprechung regelt Unfallschäden für Unfallopfer ohne Mitschuld so, dass die geschädigte, unschuldige Partei nach Schadensabwicklung wieder so gestellt ist, als wäre der Unfall nicht passiert. Im Hinblick auf den Anwalt bedeutet das: Da die beteiligten Versicherungen sich im Verkehrsrecht auskennen und eine Rechtsabteilung haben soll die sogenannte "Waffengleichheit" hergestellt werden. Das heißt, auch Sie sollen Rechtsbeistand haben - ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

Bitte mit bringen: Der Vortrag ist kostenlos.

Kosten: 0,00 € €

  • BBS B207
    Johann-Schwebel-Str. 1
    66482 Zweibrücken
Datum Zeit Straße Ort
28.11.2019 19:00 - 20:00 Uhr Johann-Schwebel-Str. 1 BBS B207

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Oktober 2019