Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge VHS
Senioren
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: W01082

Info: Die Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland-Meilensteine der Geschichte" zeigt auf fünfzehn Rollups historische Momente und politische Repräsentantinnen, die für die Gleichberechtigung von Frauen stehen. Sie schildert anschaulich den schwierigen und langen Weg von 1918 bis zum heutigen Tag. Gefördert wurde die Erstellung durch die Partnerschaften für Demokratie in den Verbandsgemeinden Konz, Saarburg und Schweich im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" mit Fördermitteln des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Themen der einzelnen Banner-Displays
? 01 Allgemeine Informationen zur Ausstellung
02 1918 - Frauen erhalten das aktive und passive Wahlrecht
03 1919 - Maria Juchacz / Die erste Rede einer Frau im Reichstag
04 1933 - Frauen wird das passive Wahlrecht abgesprochen
05 1949 - Männer und Frauen sind gleichberechtigt § 3 Abs. 2 GG
06 1957 - Aufhebung des Gehorsamsparagraphen
07 1961 - Elisabeth Schwarzhaupt / Die erste Bundesministerin
08 1968 - Die zweite Frauenbewegung - eine neue Welle des Protest
09 1970 - Lenelotte von Bothmer / Die erste Bundestagsrede einer Frau im Hosenanzug
10 1977 - Reform des Ehe- und Familienrechts
11 1986 - Rita Süssmuth / Die erste Frauenministerin
12 1993 - Heide Simonis / Die erste Ministerpräsidentin
13 1994 - Die Erweiterung des Grundgesetz §3 Abs.2 GG
14 2005 - Angela Merkel / die erste Bundeskanzlerin
15 2018 - Zukünftige Herausforderungen

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion nehmen politisch, gewerkschaftlich und sozial engagierte Frauen wie Ltd. Archivdirektorin und Leiterin des Referats "Prozessteuerung, Parlamentarische Geschäftsstelle, Erzeugung, Dokumentation, Verteilung und Archivierung der Parlamentsdokumente" beim Landtag Rheinland-Pfalz Dr. Monika Storm, Sozialanthropologin und ehemaliges Mitglied des Zweibrücker Stadtrats Dr. Schanne-Raab, Auditorin für das Audit "berufundfamilie" und Stellvertreterin des Vereins katholischer Frauen Deutschlands Frau Sabine Weigel und Sprecherin des Bündnisses "Buntes Zweibrücken" Ingrid Satory Teilnehmende mit auf eine Reise in die Geschichte, analysieren die Gegenwart und erstellen Prognosen für die Zukunft. Die Perspektive der Frauen, ihre Forderungen, Erwartungen und Visionen werden in den Fokus gerückt.

Kosten: 0,00 € €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
21.11.2019 18:30 - 20:00 Uhr   BBS Foyer

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Dezember 2019